Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Neue Wissenstest-App jetzt online

  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

Aktuelle Einsätze in gr

Zwei Verkehrsunfälle in Affnang

Innerhalb von 24 Stunden ereignete sich auf der Affnanger-Kreuzung gleich zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt elf Verletzten!

Samstag, 26. Dezember 2015:  Einsatz für die FF Altenhof am Hausruck, die um 14:07 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit sieben verletzten Personen nach Affnang gerufen wurde.
Die Details des Unfalles sind im u.a. Polizeibericht nachzulesen.

Sonntag, 27. Dezember 2015:  Einsatz für die örtlich zuständige FF Affnang, die zur gleichen Kreuzung, wiederum zu einem Verkehrsunfall um 13:52 Uhr gerufen wurde. Zwei PKW´s stießen zusammen, ein PKW kam am Fahrzeugdach zum liegen. Vier Personen wurden verletzt.

In beiden Fällen waren keine Personen eingeklemmt. Die Arbeiten der Feuerwehren beschränkte sich somit auf die Verkehrsregelung, die ausgelaufenen Betriebsmitteln binden und die Fahrbahn reinigen bzw. Verkehrswege wieder frei machen. 

Kurzbericht: Herbert Ablinger
Fotos vom ersten Unfall: FF Altenhof/H.
Fotos vom zweiten Unfall: FF Affnang

Presseaussendung der Polizei vom 27.12.2015, 08:47 Uhr

Im Kreuzungsbereich im Gemeindegebiet Gaspoltshofen ereignete sich am 26. Dezember 2015 ein Unfall bei dem sieben Personen verletzt wurden. Eine 51-jährige ungarische Staatsangehörige, die in Ried im Innkreis wohnt, lenkte ihren Pkw gegen 13:40 Uhr auf der Landesstraße L520 in Richtung Gaspoltshofen. Sie wollte die Kreuzung mit der L521 geradeaus überqueren. In ihrem Pkw befanden sich noch der Vater, die 76-jährige Mutter sowie die 49-jährige Schwester und der Neffe der Lenkerin. Zur gleichen Zeit fuhr eine 60-Jährige aus München in die Kreuzung ein und dürfte dabei nicht auf die Vorrangtafel geachtet haben. Es kam zur Kollision der beiden Pkw. Im Auto der 60-Jährigen saß eine 59-Jährige aus Düsseldorf am Beifahrersitz. Alle sieben Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

Presseaussendung der Polizei vom 28.12.2015, 07:11 Uhr

Drei Fahrzeuginsassen wurden am 27. Dezember 2015 bei einem Unfall in Altenhof am Hausruck verletzt. Ein 42-Jähriger aus Schlatt lenkte gegen 13:45 Uhr seinen Pkw von Haag am Hausruck kommend in Richtung Gaspoltshofen. Am Beifahrersitz saß seine 39-jährige Gattin und auf der Rückbank die beiden 7- und 10-jährigen Söhne. Zur selben Zeit lenkte ein 49-Jähriger aus Mettmach sein Auto von Altenhof kommend in Richtung Weibern. Am Beifahrersitz befand sich seine 47-jährige Gattin und am Rücksitz die 11-jährige Tochter. Der 49-Jährige dürfte die Kreuzung L 520 mit der L 521 übersehen haben und stieß gegen die rechte Fahrzeugseite des Pkw des 42-Jährigen. Durch den Anprall überschlug sich das Fahrzeug des 42-Jährigen und kam am Fahrzeugdach zum Liegen. Die 47-Jährige, der 42-jährige Lenker sowie dessen Ehefrau wurden von der Rettung mit leichten Verletzungen in die Krankenhäuser Ried und Wels eingeliefert.