Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Zugsunfall: Führerloser Zug rast durch Bad Schallerbach

Ein kuriosen technischen Einsatz musste die FF Bad Schallerbach am Montagmittag, 30. Oktober 2017 bewältigen. Ein führerloser Zug rollte von Neumarkt kommend in Richtung Bad Schallerbach auf den Bahnhof zu.

Alarm um 11:31 Uhr für die Kameraden der FF Bad Schallerbach. Ein Technischer Einsatz mit folgender Meldung: FÜHRERLOSER ZUG ROLLT RICHTUNG BAHNSTEIG SCHALLERBACH.

Die FF Bad Schallerbach musste also sich auf die Suche nach einem herrenlosen Wendezug machen, der von Neumarkt bis Haiding führerlos unterwegs war. Die Feuerwehr evakuierte sofort den Bahnhof von Bad Schallerbach und machte sich dann Richtung Haiding auf um alle Bahnübergänge zu sichern.

Da zum Alarmierungszeitpunkt nicht klar war, ob sich Personen im Zug befinden, wurde auch eine große Alarmstufe der Rettungskräfte ausgerufen.

Der Unglück passierte am Bahnhof Haiding, wo der Zug gegen einen stehenden Triebwagen prallte. Zum Glück gab es keine Verletzten Personen zu beklagen.

Mit beabsichtigtem Zusammenstoß Zug gestoppt

Ein Personenzug, der aus Wels kam wurde am Bahnhof in Haiding gestoppt. Die darin 70 befindlichen Passagiere wurden in Sicherheit gebracht und der Zug als "Pufferzug" zum Zusammenprallen verwendet. Mit Erfolg: Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden.

Fotos: FF Bad Schallerbach

Presseaussendung der Polizei vom 30.10.2017, 16:20 Uhr

Bahnunfall
Ein 50-jähriger Triebfahrzeugführer aus Altenberg fuhr am 30. Oktober 2017 um 11:20 Uhr mit einem Zug von Passau Richtung Neumarkt-Kallham. Er hielt den Zug um 10:19 Uhr am Bahnsteig 1 an und bereitete die Zugsgarnitur für die Rückfahrt Richtung Passau um 11:39 vor. Gegen 10:30 Uhr verließ er den Zug und ging in den bahninternen Aufenthaltsraum um eine Pause einzulegen.
In dieser Zeit setzte sich der Zug ohne Zugpersonal und Insassen aus bisher unbekannter Ursache in Bewegung und rollte Richtung Wels.
Aufgrund der Überwachungsmaßnahmen wurde die Streckenleitung auf den Zug aufmerksam und versuchte ihn zu stoppen. Ein im Bahnhofsbereich Haiding stehender Personenzug, besetzt mit ca. 70 Personen, wurde deshalb von einem Zugführer evakuiert und diese Personen wurden aus dem Bahnhofsbereich verwiesen. In der Folge stieß um 11:40 Uhr der aus Richtung Neumarkt rollende Personenzug mit ca 30 bis 40 km/h gegen den im Bahnhof Haiding stehenden leeren Personenzug. Durch den Zusammenstoß wurden keine Personen verletzt. An beiden Zuggarnituren entstand erheblicher Sachschaden.
Nach dem Zusammenstoß wurden beide Züge nach Personen durchsucht. Bei diesem Einsatz waren die FF Haiding, Krenglbach und Bad Schallerbach und das das Rote Kreuz und ÖBB Mitarbeiter beteiligt.