Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Neue Wissenstest-App jetzt online

  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

Aktuelle Einsätze in gr

Verkehrsunfall zwischen Pötting und Neumarkt/H.

Die Freiwilligen Feuerwehren Pötting, Michaelnbach und Neumarkt im Hausruckkreis wurden am Montagabend, 22. Dezember 2014 um 19:01 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Der Unfall ereignete sich am Abend auf der L1200 - Peuerbacher Straße, zwischen Neumarkt/H. und Pötting. Am Einsatzort eingetroffen wurde festgestellt, dass zwei PKW`s frontal zusammengestoßen sind. Kommandant Josef Muska wurde von der Rettung informiert, dass sich die Beifahrertür eines verunfallten Fahrzeuges nicht öffnen ließ. 

Die Menschenrettung wurde umgehend vorbereitet und die Beifahrertür mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes geöffnet. Nach der Menschenrettung konnte die FF Neumarkt i.H. ins Feuerwehrhaus einrücken. Einsatzende für die FF Neumarkt i.H. war somit um 20:09 Uhr.

Die FF Pötting übernahm den weiteren Einsatzverlauf.


Bericht: Sebastian Muska, FF Neumarkt/Hrk. u. Presseteam BFK Grieskirchen
Fotos: FF Neumarkt i. Hrk.

Pressemeldung der Polizei vom 23.12.2014, 07:14 Uhr

Am 22. Dezember 2014 ereignete sich im Gemeindegebiet von Taufkirchen/Tr. Ein Verkehrsunfall bei dem die beiden Lenker und ein Beifahrer unbestimmten Grades verletzt wurden. Gegen 19 Uhr lenkte ein 17-Jähriger aus Peuerbach das Auto seines Vaters auf der L1200 Peuerbacher Straße. Am Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger aus Peuerbach. Zur gleichen Zeit lenkte ein 28-Jähriger aus Kallham sein Auto in entgegengesetzte Richtung. Der 17-Jährige wollte bei der Kreuzung nach links in die L1198 (Rageringer Straße) einbiegen. Dabei dürfte er den entgegenkommenden Pkw übersehen haben. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. Das Auto des 28-Jährigen überschlug sich und landete im Feld. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwrack befreit werden. Alle drei Unfallbeteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins KH Wels eingeliefert. Alkotests bei beiden Lenkern verliefen negativ.