Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Feuerwehrreise nach ROM

  • 50 neue Einsatzhelme für die FF Natternbach

  • Motorsägenschulung in Unterheuberg

  • VVS Kematen & Steinerkirchen

  • VU auf der B137 in Stritzing

  • Strumtief Sabine streifte unseren Bezirk

Aktuelle Einsätze in gr

Verkehrsunfall auf der Innbachtal-Landesstraße

Ein Fahrzeuglenker kam am 9. Februar 2020 gegen 02:25 Uhr auf der L519 Innbachtal Landesstraße aus unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Nachkommende Verkehrsteilnehmer entdeckten das auf der Böschung stehende Fahrzeug und setzten die Rettungskette in Gang.

 

Um 02.30 Uhr wurden die Feuerwehren Meggenhofen und Kematen am Innbach mit dem Stichwort: "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person" alarmiert. In kürzester Zeit konnte die Feuerwehr Meggenhofen zur Unfallstelle, die etwa 2 km außerhalb von Meggenhofen lag, ausrücken. Kurz vor der Ortschaft Zwisl stand ein schwer beschädigtes Fahrzeug auf der rechten Straßenböschung, der Lenker, der offensichtlich bei diesem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, lag kaum ansprechbar daneben. Er wurde bereits von Ersthelfern betreut. Ein Rettungssanitäter und ein angehender Arzt aus den Reihen der Feuerwehr Meggenhofen kümmerten sich in weiterer Folge um den Verletzten bis auch das Rettungsteam samt Notarzt eintraf.

Mittels Wärmebildkamera wurde kontrolliert, ob der Lenker auch tatsächlich alleine im Fahrzeug war. Hier zeigte sich der erst am Vortag absolvierte Wärmebildkameralehrgang als sehr nützlich. Auch beim eingerichteten Lotsendienst, konnten die ebenfalls am Vortag frisch ausgebildeten Funker gleich ihr erlerntes Wissen in die Tat umsetzen.

Nach der Rettung der Person wurde diese ins Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen und so konnte die Unfallstelle nach ca. 1 Stunde wieder freigegeben werden.

Beteiligt waren die Feuerwehren Meggenhofen und Kematen am Innbach (www.ff-kematen.at) mit insgesamt vier Fahrzeugen und 38 Mann/Frau.

Text: HBI Reinhard Voithofer
Bilder: FF Meggenhofen

Presseaussendung der Polizei vom 09.02.2020, 07:52 Uhr

Alkolenker überschlug sich

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte seinen Pkw am 9. Februar 2020 gegen 2:25 Uhr auf der L519 Richtung Wels. Kurz vor der Ortschaft Zwisl, Gemeinde Meggenhofen, verlor der Mann die Herrschaft über seinen Wagen, kam rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb in einer Wiese liegen. Der 34-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Klinikum Wels eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille.