Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Verkehrsunfall auf B137 in Kallham

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person lautete die Alarmierung am 16.10.2010 um 15.18 Uhr.

 

Die FF Kallham rückte unverzüglich mit dem TLFA 2000 und dem LFA zum Einsatzort auf der Kreuzung B137 in Kallham aus. An der Kreuzung kollidierten zwei Fahrzeuge.

Eine einklemmte Person musste von der Feuerwehr mit dem Bergegerät befreit werden. Die zwei verletzten Personen wurden vom RK Versorgt, eine Person wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus geflogen. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Neumarkt und Güttling unterstützen die FF Kallham.
FF Neumarkt Bereitstellung eines Bergewerkzeug, FF Güttling sorgte für die entsprechende Absicherung der Unfallstelle und die Einrichtung einer Umleitung.
Weiters wurden auslaufende Flüssigkeiten gebunden und die Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt werden.

Im Einsatz standen: FF Kallham, FF Güttling, FF Neumarkt, Rotes Kreuz, Notarzthubschrauber Christophorus, Polizei Neumarkt

Fotos: FF Kallham

Presseaussendung der Polizei vom 16.10.2020, 17:21 Uhr

Frau bei Unfall schwer verletzt

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war mit seinem Pkw am 16. Oktober 2020 gegen 15:15 Uhr auf der B137 Richtung Schärding unterwegs. Zur selben Zeit hielt eine 30-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen ihren Kastenwagen auf der L1130 von Altschwendt kommend an der sogenannten Aspether Kreuzung an. Die 30-Jährige fuhr dann in die Kreuzung ein, dabei kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Ried geflogen.