Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Bezirksbewerb 2021

  • Schulung für Pflichtbereichskommandanten

  • 2 neue Einsatzfahrzeug für Haag/H.

  • Jugend-GOLD erfolgreich bestanden

  • Award für unsere Wirtschaft

  • Ehre wem Ehre gebührt

Aktuelle Einsätze in gr

Verkehrsunfall am Plateau

Fahrzeug stürzt über Böschung – Lenker eingeklemmt

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Geboltskirchen und Haag am Hausruck am Sonntag, den 29. August 2021 um 07:03 Uhr alarmiert.

Ein Autolenker war mit seinem PKW von Eberschwang kommend in Richtung Geboltskirchen unterwegs. Dabei geriet er kurz vor dem sogenannten Plateau in einer Linkskurve zu weit nach rechts und stürzte rund 60 Meter über eine steile Böschung. Der schwer beschädigte Wagen kam auf den Rädern zu stehen. Der Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und alarmierte die Rettungskräfte.

Auf Grund unklarer Ortsangaben wurden zuerst Einsatzkräfte im Bereich Engelhartszell (SD) alarmiert, erst nach einer Handypeilung konnte der Unfallort genau lokalisiert werden. Nach Eintreffen der beiden Wehren wurde der Lenker unter Zuhilfenahme hydraulischer Rettungsgeräte befreit, und in der Schleifkorbtrage in schweisstreibender Arbeit über die steile Böschung zum Rettungsfahrzeug gebracht. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenso wie sein Beifahrer ins Krankenhaus gebracht.

Die Geboltskirchner Bezirksstraße L1074 war während des Einsatzes zu Gänze gesperrt. Im Einsatz standen neben der Polizei und dem Roten Kreuz, 55 Einsatzkräfte der Wehren Geboltskirchen und Haag mit sieben Fahrzeugen.

#ffhaagat #helfenkannjeder #seidabeijetzt #haagamhausruck
Bericht und Fotos: FF Haag am Hausruck, HBM Alfred Voithofer


Presseaussendung der Polizei vom 29.08.2021, 12:17 Uhr

Pkw stürzte 50 Meter ab
Ein 21-Jähriger fuhr am 29. August 2021 gegen 6 Uhr in Eberschwang auf der L 1074 in Richtung Geboltskirchen. Er befand sich am Heimweg von einem Fest und am Beifahrersitz fuhr ein ebenfalls 21-Jähriger mit. Beide stammen aus dem Bezirk Schärding.
In einer starken Linkskurve kam der Pkw-Lenker ins Schleudern und fuhr in der Kurve gerade aus in den Wald. Der Pkw stürzte etwa 50 Meter in einen steil abfallenden Wald, überschlug sich und kam wieder auf den Rädern zu stehen. Der verletzte Beifahrer konnte sich selbst aus dem PKW befreien und verständigte die Rettungskräfte per Notruf.
Der schwer verletzte Pkw-Lenker wurde von den FF Haag/H. und Geboltskirchen aus dem total beschädigten Pkw geborgen und von Notarzt und Rettung Ried erstversorgt. Beide Verletzten wurden ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Die FF Haag/H und Geboltskirchen waren mit insgesamt 40 Mann im Einsatz.