Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Schwerer Verkehrsunfall in Schlüßlberg

Die Feuerwehren Schlüßlberg und Bad Schallerbach wurden am Dienstagnachmittag, 19. Dezember um 14:07 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B137 in Schlüßlberg alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem PKW über den Mittelstreifen auf die andere Fahrbahnhälfte und streifte einen entgegenkommenden PKW. Daraufhin wurde der Fahrzeuglenker in weiterer Folge in den Gegenverkehr geschleudert, wo dieser frontal mit einem weiteren PKW kollidierte.
Ein nachfolgender Fahrzeuglenker konnte an den Unfallfahrzeugen gerade noch ohne Kollision vorbeikommen aber kam ebenfalls durch geplatzte Reifen zum stehen!
Insgesamt wurden vier leicht verletzte Personen vom Rotem Kreuz bzw. Notarzt versorgt und in die Krankenhäuser Grieskirchen und Wels transportiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Schlüßlberg waren bereits alle verletzten Personen aus den Fahrzeugen von der Rettung gerettet und in Erstbetreuung.

Dadurch das bei dem Unfall vier Fahrzeuge beteiligt waren und die B137 blockiert war, wurden die Feuerwehren mit der weiträumigen Umleitung des Verkehres von der Polizei beauftragt. Die Feuerwehr Bad Schallerbach leitete den Verkehr bereits ab dem Kreisverkehr in Wallern bzw. in Bad Schallerbach auf die Autobahn oder auf die Landesstrasse um.

Die Feuerwehr Schlüßlberg leitete den Verkehr in Grieskirchen ebenfalls auf die Landestraße bzw. Autobahn um, weiteres wurde der Brandschutz aufgebaut.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnten die beschädigten Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.
Gleichzeitig wurde die Unfallstelle gesäubert und durch die Straßenmeisterei Grieskirchen mit Ölspurtafeln gesichert.

Die Feuerwehr Schlüßlberg war mit 13 Mann und Feuerwehr Bad Schallerbach mit 9 Mann  bis 16:00 Uhr im Einsatz.

Bericht: HBI Josef Nussbaumer
Fotos: FF Schlüsslberg