Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Neue Wissenstest-App jetzt online

  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

Aktuelle Einsätze in gr

Großeinsatz an der Aschach

Zu einem ÖL-Alarm wurde die FF Unterheuberg (Gem. Waizenkirchen) am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 08:52 Uhr in die Ortschaft Stroiß alarmiert.

An der Einsatzstelle wurde ein Ölfilm und Dieselgeruch auf der Aschach wahrgenommen. Als Erstmaßnahme wurde versucht, mit Hilfe einer 2-teiligen Schiebeleiter und Wickelfolie eine provisorische Ölsperre zu errichten. Währenddessen wurde die Lage erkundet und festgestellt, dass es sich um größere Mengen Dieselöl handelt.
Zeitgleich wurde versucht flussaufwärts die Schadensursache zu finden. Umgehend wurden die Spezialkräfte der Ölwehr von der FF Grieskirchen alarmiert. Der Stützpunkt ist mit zusätzlichem Material und Spezialwerkeug ausgestattet, der für solche Einsätze dringend benötigt wurde. Zur Unterstützung wurden die Kameraden der FF Waizenkirchen alarmiert.

Auch die Bezirkshauptmannschaft (Wasserrechtsbehörde) und die Gemeinde Waizenkirchen wurden umgehend über das Einsatzausmaß informiert.

Aufgrund der zu starken Strömungsgeschwindigkeit und der Breite der Aschach musste der Versuch der provisorischen Ölsperre aufgegeben werden. Beim Sägewerk Hager in Punzing, wurde eine weitere provisorische Ölsperre errichtet und die Einsatzleitung aufgebaut.

In der Zwischenzeit konnte die Austrittsstelle durch die FF Waizenkirchen lokalisiert und dort erste Abdichtungsmaßnahmen durchgeführt werden.
Im Bereich Punzing wurden zwei weitere Ölsperren auf der Aschach aufgebaut.

Auch die Feuerwehren Ritzing und Stillfüßing wurden durch den Einsatzleiter HBI Wolfgang Leßlhumer alarmiert, um den gesteigerten Personalanforderungen gerecht zu werden.

Das LAST-Fahrzeug der FF Grieskirchen sorgte indessen mit weiteren Schlängelleitungen und Ölbindemittel für Nachschub.

Nach weiterer Lageerkundung wurden flussabwärts zwei weitere Ölsperren errichtet: eine Ölsperre wurde in der Ortschaft Kropfleithen durch die FF Ritzing errichtet und eine weitere Ölsperre in der Ortschaft Purgstall durch die FF Stillfüßing.

Die Ölsperre in Purgstall funktionierte aufgrund der zu großen Strömung nicht und musste aufgegeben werden. Diese Sperre wurde weiter flussabwärts in ruhigerem Gewässer errichtet.

Bei allen Ölsperren wurden die vorhandenen Ölbindemittel aufgebracht, das aufgefangene Öl abgeschöpft und anschließend fachgerecht entsorgt.

Der Einsatz konnte nach Freigabe durch den Sachverständigen um 15:00 Uhr beendet werden.

Es standen im Einsatz:

  • FF Unterheuberg mit KLF und KDO
  • FF Waizenkirchen mit TLF und LFB-A2
  • FF Ritzing mit KLF, KDO und Anhänger
  • FF Stillfüßing mit RLFA
  • FF Grieskirchen mit ÖL (Stützpunktfahrzeug) und Last
  • BFK OBR Josef Murauer
  • Rufbereitschaft der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen
  • Sachverständigendienst der OÖ Landesregierung, Abt. Hydrologie und Ölalarmdienst
  • Polizei

Bericht: HBI Wolfgang Leßlhumer, FF Unterheuberg
Fotos: FF Unterheuberg und FF Ritzing