Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Neue Wissenstest-App jetzt online

  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

Aktuelle Einsätze in gr

Forstunfall in Meggenhofen

Am Freitagnachmittag, den 8. Mai 2015 wurde die Feuerwehr Meggenhofen gemeinsam mit der Feuerwehr Roitham zu einer Personenrettung in ein Waldstück in der Ortschaft Obergallspach mit dem Stichwort: "Person unter Baum" alarmiert.

Da diese Alarmierung kurz vor der bevorstehenden Florianimesse eintraf und gerade Vorbereitungsarbeiten durchgeführt wurden, war noch eine Mannschaft im Feuerwehrhaus, die unmittelbar ausrücken konnte.

Der genaue Einsatzort war vorerst nicht bekannt und sollte bei der Polizei nachgefragt werden. Leider konnte die Polizei nicht erreicht werden und so wurde auf Verdacht die Ortschaft Obergallspach angesteuert. Bereits zu diesem Waldstück fahrende Rettungsfahrzeuge wiesen dann aber den Weg.

Die Feuerwehr Roitham traf unmittelbar Zeitgleich mit dem Rüst-Lösch-Fahrzeug Meggenhofen ein.
Einige hundert Meter mussten dann noch zu Fuß bis zur verletzten Person zurückgelegt werden. Mit entsprechender Ausrüstung in der Hand, nicht alltäglich.

Glücklicherweise konnte die Person ansprechbar und nicht unter dem Baum liegend vorgefunden werden. Ein Einsatz von technischem Gerät war daher nicht erforderlich. Der 76-jährige Landwirt wurde vom Notarzt versorgt und anschließend von den Kameraden der Feuerwehr Roitham aus dem Waldstück zum Rettungsfahrzeug gebracht.

Die Feuerwehr Meggenhofen, die mit drei vollbesetzten Fahrzeugen ausgerückt war, konnte somit schnell wieder einrücken und den Feinschliff für die Florianifeier, die pünktlich um 19.30 Uhr begann, fertig stellen.

Bricht: HBI Reinhard Voithofer
Bilder: FF Meggenhofen

Presseaussendung der Polizei vom 09.05.2015, 09:38 Uhr

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt am 8. Mai 2015 ein 76-jähriger Pensionist bei Holzschlägerungsarbeiten in Meggenhofen. Der Mann war gegen 17:45 Uhr in einem Waldstück damit beschäftigt, einen gefällten verkeilten Baum mit seiner Seilwinde zu lösen. Dies gelang ihm auch, jedoch fiel der Baum in seine Richtung. Der Pensionist versuchte noch auszuweichen, wurde jedoch von einem abstehenden Ast getroffen und unbestimmten Grades verletzt. Der Pensionist konnte über die Notruftaste an seinem Seniorentelefon die Polizei über den Unfall verständigen. Diese verständigte sofort sämtliche Einsatzkräfte, die den Verletzten versorgten. Mit Hilfe der FF Meggenhofen wurde der 76-Jährige aus dem Waldstück gebracht und mit der Rettung in das Krankenhaus eingeliefert.