Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

  • 2. Grundlehrgang erfolgreich

Aktuelle Einsätze in gr

Brandeinsatz in Ritzing

Alarmstufe 2 beim Wohnhausbrand am Dienstagabend, 10. Februar 2015 in Ritzing (Gem. Waizenkirchen)

Ein in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus Ritzing gelegenes Wohnhaus stand an diesem Abend in Flammen. Der ursprüngliche Brandverdacht bestätigte sich. Der Wohnraum des kleinen Hauses wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Als die FF Ritzing eintraf wurde ein Atemschutztrupp vorgeschickt. Noch während der ersten Erkundung kam es zum Feuerübersprung und einer massiven Ausdehnung des Brandes auf den gesamten Wohnraum. In der Zwischenzeit war das Tanklöschfahrzeug der FF Waizenkirchen eingetroffen. Der Trupp der FF Ritzing startet die Brandbekämpfung und hatte das Feuer rasch unter Kontrolle.

Aufgrund des Brandverhaltens und der Holzbauweise des Gebäudes ließ Einsatzleiter Daniel JONAS die Alarmstufe 1 (FF Unterheuberg und FF Stillfüssing) und die Wärmebildkamera der FF Steegen alarmieren.

Am nahen Bach wurden zwei Saugstellen errichtet, die die beiden Tankfahrzeuge versorgten. Im weiteren Einsatzverlauf musste große Teile der Decke geöffnet werden. Der darüber liegende Dachboden wurde entraucht und kontrolliert. Insgesamt standen vier Atemschutztrupps im Einsatz.

Nachdem mittels Wärmebildkamera weitere Glutnester ausgeschlossen werden konnten, wurde der Einsatz nach über drei Stunden beendet.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden an dem kleinen Holzhaus ist jedoch enorm.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Ritzing, Waizenkirchen, Stillfüssing, Unterheuberg und Steegen mit insgesamt 94 Einsatzkräften. Weiters die Sektorstreife der Polizei und der Bürgermeister.

Bericht: Stefan Reiter, FF Waizenkirchen & Presseteam BFK
Fotos: Ch. Pillinger, FF Wzk.