Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Neue Wissenstest-App jetzt online

  • Wohnhausbrand in Haag am Hausruck

  • ADVENTÜBUNG BEI DER FF UNTERHEUBERG

  • BRANDDIENSTLEISTUNGSPRÜFUNG IN ESCHENAU

  • LPRBD IN BRONZE

  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

Aktuelle Einsätze in gr

Auto in Haus gekracht

Am Sonntag, 9. Juli 2017 wurde die Feuerwehr Peuerbach um 05:11 Uhr zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus das es sich um einen Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen handelt. Ein PKW-Lenker ist mit seinem Fahrzeug in einem Kurvenauslauf über die Böschung geschlittert und frontal in das darunter stehende Haus gekracht.

Es stellte sich heraus, dass sich der Fahrzeuglenker bereits selbst aus dem Auto befreit hatte, aber sein Beifahrer noch im verunfalltem PKW eingeklemmt war. Mithilfe des Hydraulischen Rettungsgerätes konnte der junge Mann befreit und an die Rettung übergeben werden.
Anschließend wurde das Unfallauto, mittels Seilwinde aus dem Haus gezogen und die Hausmauer vor weiterem Einsturz gestützt.

Bericht: Vanessa Muckenhuber
Fotos: FF Peuerbach u. F. Kolmhofer

Presseaussendung der Polizei vom 10.07.2017, 10:29 Uhr

Alkolenker durchschlug Hausmauer
Ein 19-Jähriger aus Waldkirchen am Wesen fuhr am 9. Juli 2017 um 5.10 Uhr mit seinem Pkw in Peuerbach auf der Keßla-Landesstraße 517 in Richtung Neukirchen/W, verlor unmittelbar nach einer Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug, fuhr über den Randstein und ca. 60 Meter durch ein Feld. Dann fuhr er durch den Garten eines Einfamilienhauses und prallte schließlich gegen eine Hausmauer, welche er durchschlug.
Der Beifahrer des 19-Jährigen, ein 22-Jähriger aus Natternbach, wurde mit einem Wirbelbruch in das Klinikum Wels eingeliefert. Der 19-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,62 Promille.