Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • STROHBALLENPRESSE stand in Vollbrand

  • FAHRZEUGBERGUNG IN MEGGENHOFEN

  • NEUES TLF FÜR KEMATEN AM INNBACH

  • VU auf Auffahrt zur A8

  • Neues MTF für Geboltskirchen

  • OAW Pfeisinger verstorben

Aktuelle Einsätze in gr

17 Stunden im Unwetter-Einsatz

Ein kurzes, aber umso heftiges Gewitter am Abend des 10. Juli 2020 hierließ eine erhebliche Spur an Verwüstungen.

 

Nahezu zeitgleich wurde die Feuerwehr zu unterschiedlichen Einsatzorten alarmiert, sei es zu umgestürzten Bäumen auf einer Stromleitung oder mehrfache Überflutungen in Wohnhäusern.

Besonders schwer betroffen war die Ortschaft Kitzing, dort konnten die Schlammmassen nur noch mit schweren Gerät wie Bagger und Traktoren beseitigt werden. In mühevoller Arbeit wurden auch Wohn- u. Kellerräume bis in die frühen Morgenstunden gereinigt. Auch darauffolgenden Tag wurden die Reinigungsarbeiten noch fortgesetzt.

Folgende Feuerwehren wurden zur Unterstützung alarmiert:
FF Bad Schallerbach
FF Finklham (EF)
FF Schlüßlberg

Die FF Wallern stand mit 43 Mann von 20:00 bis 05:00 Uhr sowie am 11.07.2020 mit 14 Mann von 10:00 bis 18:00 Uhr im Dauereinsatz.

Fotos: © FF Wallern – Abdruck bei Nennung der Quelle kostenfrei