Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Tore montiert, Fasade und Innenausbau schreiten zügig voran

In der ersten Märzwoche 2015, wurden bereits die Tore beim neuen Feuerwehrhaus montiert. Somit ist das Gebäude nun geschlossen.

Auch der Innenausbau geht sehr schnell voran. So konnte bereits Ende Februar die Schüttung im Bereich der Umkleide-, Bereitschafts-, Kommando- und Schulungsräume fertiggestellt werden.

Die gesamten Installationen (Kabel, Leitungen, u.dgl.) wurden bereits im Vorhinein sorgfältig verlegt. Auch in der Fahrzeughalle befindet sich bereits der fertige Boden, welcher ein besonderes Highlight mit sich bringt. Im Bereich der Stellplätze wurden von den Kameraden der FF Wallern die  Fahrtrinnen installiert, welche dafür sorgen, dass das Wasser von den Autos sich nicht in der Fahrzeughalle verteilt, sondern unter flächenbündigen Lochgummimatten abfließt.

Einige Kameraden der FF Wallern montierten auch bereits Teile der Haupttreppe ins erste Obergeschoß. Mit vereinten Kräften gelang es, die 500 kg schweren Stiegenelemente in ihre Position zu bringen und zu fixieren.

Auch die gesamte Absauganlage in der Fahrzeughalle wurde von einigen freiwilligen Feuerwehrmännern der FF Wallern unter Anweisung einer Fachfirma montiert.

Nun geht es mit der Fassade und dem Innenausbau weiter. Außerdem wird ab Ende März mit den Außenanlagen begonnen und der Kreuzungsbereich samt Einsatzausfahrt beim neuen Feuerwehrhaus umgebaut.

Es nimmt also alles zügig die richtigen Formen an und mittlerweile kann man sich auch bereits das fertige Ausmaß dieses tollen Bauwerkes vorstellen.

Die gesamte Mannschaft der FF Wallern freut sich schon auf jenen Tag, ab welchen wir unsere Arbeit von diesem hochfunktionellen und effizienten Gebäude aus, erledigen dürfen.

Bericht: Dominik Richtsteiger, FF Wallern a.d.Tr.
Fotos: FF Wallern