Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ehren-Kommandant verstorben

  • Neue TS für FF Wilhelmsberg

  • THL in Bad Schallerbach

  • Abschnitt Peuerbach prüfte 43 Einsteiger

  • BDLP in Silber

  • Neuer Bezirks-Feuerwehrkurat

Aktuelle Einsätze in gr

Stellplatzprobe des neuen KHD-Stützpunkfahrzeuges in Wallern

Wie bereits zu Jahresbeginn von Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Michael Hutterer angekündigt, wird bei der Feuerwehr Wallern künftig ein Stützpunkt-Fahrzeug des Oö. Landesfeuerwehrkommandos stationiert.

Mit Hilfe dieses Einsatzahrzeuges (Taktische Bezeichnung: WLF-K1) können folgende Aufgaben übernommen werden:

  • Unterstützung für Logistikaufgaben des Landeskatastrophenschutzes
  • Einsatzunterstützung bei technischen Einsätzen
  • Unterstützung bei größeren Elementareinsätzen im eigenen oder in anderen Bezirk(en)

 

Der Standort Wallern eignet sich aufgrund seiner geographischen Lage ideal und im neuen Feuerwehrhaus wurde schon während der Planungsphase ein überlanger Stellplatz (14 m) dafür vorgesehen und umgesetzt.

Das Fahrzeug vervollständig somit für die FF Wallern das Planungsziel von zwei vollständigen Zügen, dh. ein Lösch- u. ein technischer Zug.

Die FF Altmünster hat bereits ein baugleiches Fahrzeug erhalten und daher besuchte sie die FF Wallern am 26.09.2020 zu einer Stellplatzprobe.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Herbert Ablinger sowie die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Johann Kronsteiner (Grieskirchen) und Franz Oberndorfer (Haag am Hausruck) und Bürgermeister Franz Kieslinger überzeugten sich ebenfalls vor Ort über die Funktionalität dieses Logistikfahrzeuges.

Der Einsatzbereich ist ausgelegt für:

  • den Transport von Abrollbehältern (10 t) für das Katastrophen-Stützpunktwesen (z.B. Ölsperren, Elektro-Brand, usw).
  • das Wassern eines A-Boots (Hubkraft 2 t auf 8 m Ausladung)
  • der Bergung von Gütern und Fahrzeugen bei Gefahr in Verzug
  • der Höhensicherung mit Kran bei Schneedruck oder Sturmereignissen

Fahrzeugdetails:

  • Wechseladefahrzeug mit Palfinger-Lifthacken und mittelschwerem Kran
  • Länge: 10,22 m, Höhe 3,86 m
  • Arbeitshöhe Kran: max. 18 m
  • LKW: MAN TGS 26.430, 3 Achsen (1 Liftachse)
  • Kran: Palfinger PK-23002 mit 21,9 mt, 360° Schwenkbereich

Basisausrüstung:

  • Abrollbehälter mit Vertikallift (Hebebühne 2 t Hubkraft)
  • Palettengabel
  • Lasttraverse
  • Holzgreifer
  • Schüttgutgreifer
  • Arbeitskorb

Die Auslieferung und Stationierung in Wallern ist aktuell mit Ende 2021 geplant.

Besonders Dank gilt der FF Altmünster mit Kommandant ABI Christian Gruber und HBM Florian Gruber für die Vorführung und den Besuch in Wallern.

Fotos: © Markus Lehner, FF Wallern