Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Gemeinsame Monatsübung der drei Meggenhofner Feuerwehren

Ein Werkstättenbrand als Übungsannahme mit einigen unvorhersehbaren Stolpersteinen wurde souverän gemeistert!

Am Mittwoch, den 10.4.2019 führten die drei Meggenhofner Feuerwehren ihre gemeinsame Monatsübung durch. Etliche Aufgaben haben sich in der ansonsten als "Standard" abzuarbeitenden Übung eingeschlichen.

Als Übungsannahme galt es einen Werkstättenbrand bei einem Lohndruschunternehmen in der Ortschaft Etnisch zu bekämpfen. Grundsätzlich nichts besonderes, möchte man meinen. Zu Beginn konnte die einsatzbereichszuständige Feuerwehr Meggenhofen gar nicht ausrücken, da das Rüst-Lösch-Fahrzeug wie von Geisterhand seinen Dienst quittierte. So begann die als erst eintreffende Feuerwehr Roitham mit der Lageerkundung und stellte gleich einmal fest, dass sich vor dem Gebäude eine gepfählte Person in misslicher Lage befand.

In weiterer Folge wurde die Einsatzleitung an den Pflichtbereichskommandantstellvertreter aus der Feuerwehr Wilhelmsberg übergeben. Dieser ordnete die Rettung der gepfählten Person und die Bekämpfung des Werkstättenbrandes mittels der in der Zwischenzeit aufgebauten Zubringerleitung unter Verwendung eines Hohlstrahlrohres an.
Der Atemschutztrupp des Rüstfahrzeuges der Feuerwehr Meggenhofen übernahm diese Aufgabe und konnte aus der verrauchten Werkstätte auch eine Person retten. Diese wurde medizinisch versorgt und betreut.

Nach und nach kam hervor, dass auch noch eine dritte Person abgängig war. Diese wurde von dem ganzen Lärm aufgeschreckt und stürzte von einer Plattform in ein leeres Getreidesilo. Hier musste die erst kürzlich angeschaffte Korbtrage zum Einsatz gebracht werden. Unter Mithilfe besonders ausgebildeter Kameraden gelang mit vereinten Kräften auch diese Operation.
Einen herzlichen Dank an die "Opfer", die sich für diese Übung zur Verfügung gestellt haben. Auch einen besonderen Dank an die "Schminkerin". Besonders aber darf sich die Feuerwehr Meggenhofen bei den Hausbesitzern, der Fam. Gaubinger, für die zur Verfügungstellung des Areals bedanken.
Insgesamt nahmen über 50 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Meggenhofen, Roitham und Wilhelmsberg mit 7 Fahrzeugen teil.

Bericht: HBI Reinhard Voithofer
Bilder: FF Meggenhofen, Alfred Voithofer