Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Gefährliche-Stoffe Übungstag im Bayrischen Chemiepark Gendorf

Am Samstag, 8. September 2018 fand ein Übungstag bei der Werksfeuerwehr des Chemieparks Gendorf (Bayern) statt. Organisiert vom Abschnitts-Feuerwehrkommando Haag am Hausruck.

Um 06:30 Uhr fuhr die Einsatzfahrzeugflotte mit 34 Mann aus den Feuerwehren Rottenbach, Wendling, Haag, Weeg, Bad Schallerbach und dem AFKdo Haag nach Gendorf. Nach der Begrüßung am Werksgelände wurde bereits mit der ersten Übung gestartet.


Drei Szenarien konnten an diesem Samstag beübt werden, welche sich über ausgelaufene Fässer, über einen gefährlichen Stoffe Austritt in der Kältehalle und einer kaputten Rohrleitung erstreckten.
Die Übungen waren so konzipiert, dass sie mit den eigenen mitgebrachten Mitteln bewältigt werden konnten. Dieser Tag war für Einsatzkräfte sehr Lehrreich und verdeutlichte in so manchem Beispiel, dass man beim Austritt chemischer Stoffe dazu verleitet ist, den Einsatz zu verkomplizieren, wo doch mit der GAMS-Regel schon sehr viel Erreicht ist.


Nach den Übungen gab es noch eine Führung durch die Feuerwache. Zum Abschluss bedankte sich Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Franz Oberndorfer im Namen aller Teilnehmer bei den Ausbildern der Werksfeuerwehr für den erfolgreichen, interessanten Übungstag, mit ein paar österreichischen Köstlichkeiten.


Ein Dank gilt allen teilgenommenen Kameraden, OAW Helmut Autengruber für die Organisation, und dem Ausbilderteam der Werksfeuerwehr Gendorf.


Alle Fotos von der Übung stehen zwei Wochen im  öffentlichen Dropboxordner des Presseteams zum Download zur Verfügung.

Bericht und Fotos: OAW Anita Hager, Presseteam BFK Grieskirchen