Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Jugendlager-Aufbau perfekt im Zeitplan

  • Brand eines LKW-Aufliegers

  • LR Klinger wurde 60

  • Großeinsatz in Peuerbach

  • Landesbewerb

  • Ehrung für E-LBD Kronsteiner

Aktuelle Einsätze in gr

Funkübungsbeginn einmal anders

Am Donnerstag, den 7.2.2019 führte die Feuerwehr Meggenhofen die Abschnittsfunkübung der Gruppe A des Abschnittes Grieskirchen durch. Schon der Beginn war diesmal etwas anders als sonst.

Mit dem ersten übermittelten Koordinatenpunkt begann die 1. Funkübung des Abschnittes Grieskirchen im Jahr 2019 pünktlich um 19.30 Uhr. Der von "Florian Meggenhofen" übermittelte Punkt war für die sieben teilnehmenden Feuerwehren (Enzendorf, Gallspach, Kematen, Meggenhofen, Roitham, Steinerkirchen und Wilhelmsberg) der Selbe. Der Dorfplatz in Meggenhofen musste angesteuert werden. Dort angekommen wurden die Fahrzeuge kurzerhand platziert, die Mannschaft aufgestellt und ein Gruppenfoto geschossen. Danach wurden die weiteren Aufgaben ausgeteilt und die Funkübung, die sich mit Übermittlungsverkehr, Sprüchen, Bewegungsfahrten und dergleichen ausschließlich im Gemeindegebiet von Meggenhofen befand, gestartet.

Nach gut 1 1/2 Stunden war der letzte Koordinatenpunkt, das Feuerwehrhaus Meggenhofen, erreicht. In der Schlussbesprechung führte der "noch" amtierende Funkbeauftragte ein paar Verbesserungsvorschläge vor Augen und stellte auch gleich seinen Nachfolger vor. Auch der Abschnittskommandant dankte und freute sich über eine große Zahl an Teilnehmern.

Ein herzlicher Dank gilt dem Funkbeauftragen der Feuerwehr Meggenhofen, Tobias Voithofer, der mit seinem Team eine interessante Übung ausgearbeitet. hat.

Bericht: HBI Reinhard Voithofer, FF Meggenhofen

Bilder: FF Meggenhofen