Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 5,5T FÜHRERSCHEIN BESTANDEN!

  • 2. Grundlehrgang erfolgreich

  • LPRBD IN BRONZE GEMEISTERT

  • 34 Verkehrsregler ausgebildet

  • Statt einer Übung wurde es ernst

  • Großübung in Unterstetten

Aktuelle Einsätze in gr

Ausgebildet: 26 Feuerwehr-Ersthelfer

Am 29. November 2014 fand der Feuerwehr-Medizinischer-Dienst (FMD)-Lehrgang im Feuerwehrhaus Grieskirchen statt.

Unter der Leitung des Hauptamtswalters für den Feuerwehr-Medizinischen Dienst Daniel Humberger und dem Bezirks-Feuerwehrazt Karlheinz Pöllhuber wurde ein eintägiger Lehrgang vorbereitet und durchgeführt.

Beim Feuerwehr-Ersthelfer geht es nicht darum das Rote Kreuz zu ersetzten, sondern um das im Lehrgang erlernte Wissen vor Ort einsetzen zu können. In der Ausbildung wurden die Abläufe und die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst bei Großunfällen gelehrt. Weitere Schwerpunkte waren, die Organisation im Schadensraum mit der „Sanitätshilfsstelle (SanHiST)“, sowie das richtige Verhalten im Gefahrenbereichen und die Hygiene im Feuerwehreinsatz.

Die umfangreiche Palette von Personenrettungsmitteln wie der Korbschleiftrage, dem Spineboard, der Schaufeltrage und dem Rettungstuch waren auch Inhalte der Ausbildung.

Bezirks-Feuerwehrkurat Adi Trawöger referierte zur spannenden Thematik der "psychische Erste Hilfe". Was tun, wenn "Verletzte oder auch Helfer, hilfe brauchen?"

Dank der vielen Ausbildnern, die sich wiederum einen Samstag für die Lehrgangsteilnehmer Zeit nahmen, konnten im Stationsbetrieb weitere interessante Themen geübt werden:

-) Höhen- und Tiefenrettung mit Hilfe der Drehleiter
-) das Kennenlernen eines Sanitätseinsatzwagen (SEW)
-) Personenrettung aus einem LKW, mit Hilfe einer Schaufeltrage, mit und ohne Rettungsplattform (Gerüst).

Der FMD-Lehrgang wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz Grieskirchen durchgeführt. Neben einem Rettungs- und Notfallsanitäter wurden auch Gerätschaften des Roten Kreuzes zur Verfügung gestellt.

Alle Bilder vom Lehrgang stehen auf der Dropbox unter diesem Link zur Verfügung.

Bericht: Sebastian Muska, Presseteam BFK Grieskirchen
Fotos:  Sebastian Muska (Presseteam) und Viktor Koch (FF Grieskirchen)