Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in gr

Umfassende Monatsübung in Meggenhofen

Am 12. Juli 2017 führte die Feuerwehr Meggenhofen mit den Feuerwehren Roitham, Wilhelmsberg, Kematen am Innbach und Grieskirchen eine gemeinsame Übung in einem Wohnobjekt in Meggenhofen durch.

Bei der zweiten gemeinsamen Monatsübung der drei Meggenhofner Feuerwehren holte sich die ausrichtende Feuerwehr Meggenhofen Unterstützung von der Nachbarswehr Kematen am Innbach sowie den Stützpunktfahrzeugen, stationiert bei der Feuerwehr Grieskirchen, dem Atemschutzfahrzeug und der Drehleiter.

Übungsannahme war ein Heizhausbrand mit Brandausbreitung durch offen stehende Türen vom Stiegenhaus bis in den Dachboden. Diese Bereich wurden auch verraucht.
Bei dem betroffenen Übungsobjekt handelt es sich um ein Wohngebäude mit sechs Wohneinheiten auf drei Etagen.

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter (EL) der Feuerwehr Meggenhofen wurden sofort zwei Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung und Personenrettung in den Keller geschickt. Dort mussten zwei Personen, die erste Löschversuche unternommen hatten, gerettet werden. Parallel dazu brachte der dritte Atemschutztrupp jene Personen aus den Wohnungen, die nicht über die Leiter oder Drehleiter gerettet werden konnten oder wollten.

Um das Retten der Personen durch das Stiegenhaus effektiver Üben zu können, wurde in der Erstphase keine Druckbelüftung im Stiegenhaus durchgeführt. Auch sollte das Setzen eines Rauchvorhanges geübt werden.

Neben all diesen Arbeiten gehörte natürlich auch das Errichten einer Zubringerleitung, das Einrichten eines Atemschutzsammelplatzes und das Besetzen der Einsatzleitstelle dazu.
Zu guter Letzt, gingen auch noch spielende Kinder ab. Diese hatten sich nach dem Eintreffen der Feuerwehr heimlich aus dem "Staub" gemacht und mussten gesucht werden.
Im Zuge dieser Übung wurden auch gleich einige Stellproben mit der Drehleiter bei Nachbarobjekten geprüft.

Ein herzlicher Dank gilt allen teilgenommenen Feuerwehren mit insgesamt 47 Kameraden mit sieben Fahrzeugen. Auch einen herzlichen Dank an die Bewohner des Wohnobjektes und deren Gäste. Selbst Bürgermeister Suchy wohnte dieser Übung bei und überzeugte sich selbst von der Schlagkraft "seiner" Feuerwehren.
Danke ebenfalls an die Übungsvorbereiter. Eine Nachbesprechung wie sich´s gehört, fand abschließend im Feuerwehrhaus Meggenhofen bei einer kleinen Stärkung statt.

Bericht: HBI Reinhard Voithofer
Bilder: FF Meggenhofen